• DE
  • EN
RLP

Die wichtigsten Daten zum Widerstand und zur Verfolgung von Gewerkschaftern in unserer Region und zur Lage der Arbeiter im Nationalsozialismus

1940

Anfang

Zur Auslandsvertretung der Deutschen Gewerkschaften (ADG) gehören sieben Landesgruppen: Frankreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande, Großbritannien, Schweden, Argentinien sowie ein Stützpunkt in der Schweiz.

12./13. Februar

Erste Deportationen von Bürgern jüdischer Herkunft aus Deutschland nach Lublin.

9. April

Überfall der deutschen Truppen auf Dänemark und Norwegen.

10. Mai

Überfall der deutschen Truppen auf Belgien, die Niederlande, Luxemburg und Frankreich.

Mai/Juni

Beginn der Errichtung von Arbeitserziehungslagern zunächst für polnische Zwangsarbeiterinnen und -arbeiter. Diese Lager unterstehen der Gestapo.

20. Mai

Errichtung des Konzentrationslagers Auschwitz.

Frühsommer

Das SS-Sonderlager/KZ Hinzert wird der Inspektion der Konzentrationslager (IKL) unterstellt.

16. Juli

Beginn des Luftkrieges gegen Großbritannien.

12. Oktober

Einmarsch deutscher Truppen in Rumänien.

22. Oktober

Deportation der pfälzischen Juden nach Gurs.

12. Dezember

Führerweisung Nr. 21: Fall Barbarossa zum Überfall auf die Sowjetunion.

< zurück zur Zeitleiste